PRESSEMITTEILUNG: Agrarstrukturstudie: Bäuerliche Landwirtschaft ist wichtig für die Artenvielfalt

Zum Veröffentlichung der Studie „Bedeutung einer vielfältigen und kleinteiligen Agrarstruktur für die Biodiversität und Möglichkeiten der Förderung im Rahmen der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP)“ von Prof. Dr. Teja Tscharntke erklärt Friedrich Ostendorff MdB, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion B90/Grüne im Deutschen Bundestag: Die kleinteilige Bewirtschaftung und insbesondere kleine und mittlere Betriebe sind für den Biodiversitätsschutz von […]

Weiterlesen

PRESSEINFORMATION: Grüne agrarpolitische Sprecher*innen: Weichen in der Agrarpolitik müssen jetzt auf Zukunft gestellt werden!

Am Montag hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner ihre Pläne zur Ausgestaltung der nationalen Strategiepläne der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union (GAP) veröffentlicht. Vor diesem Hintergrund machen agrarpolitische Sprecher*innen der GRÜNEN aus Bund und mehreren Bundesländern deutlich, dass für die Schaffung von Zukunftsperspektiven sowohl für die Bäuerinnen und Bauern als auch für Natur- und Umwelt ein Verharren […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Agrarhaushalt 2021: Viel Geld, aber ohne Substanz

Zur heutigen Debatte um den Agrarhaushalt 2021 im Deutschen Bundestag erklärt Friedrich Ostendorff MdB, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion B90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: „Diesem Agrarhaushalt fehlt jeder Realitätsbezug. 643 Mio. € Rekordaufwüchse sind viel Geld, allerdings ohne jegliche Substanz. Dieser reine Wahlkampfhaushalt ist symptomatisch für die Schaufensterpolitik von Agrarministerin Klöckner ohne jede Umsetzungsorientierung. Scheinbar sitzen […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Förderprogramm für mehr Tierwohl in den Ställen greift zu kurz

Zum Start des Bundesprogramm für mehr Tierwohl in den Ställen erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik von Bündnis 90/Die Grünen: „Die angekündigten Maßnahmen zum Umbau der Tierhaltung können nur als völliger Fehlstart verstanden werden. Die knapp bemessenen Mittel werden nicht im Ansatz den grundlegend notwendigen Wandel in der Schweinehaltung anstoßen können. Die Bäuerinnen und Bauern […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG zur Afrikanischen Schweinepest in Deutschland

Zum ersten bestätigten Fall von Afrikanischer Schweinepest in Deutschland erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: „Nach der Bestätigung des amtlichen Verdachts auf Afrikanische Schweinepest bei einem verendeten Wildschwein im Brandenburgichen Schenkendöbern ist der lange befürchtete Katastrophenfall da. Jetzt muss entschlossen und besonnen agiert werden, um die weitere Ausbreitung […]

Weiterlesen

Statement: Töten männlicher Legehybriden

Zum Töten männlicher Küken erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: Den richtigen Zeitpunkt für einen Ausstieg aus dem massenhaften Kükentöten hat Bundesministerin Julia Klöckner völlig verschlafen. Im Koalitionsvertrag war ein Ende des Kükentötens schon für 2019 vereinbart worden. Zum wiederholten Mal haben sich ihre Hoffnungen, dass es die […]

Weiterlesen

Agrarsprecherpapier der Union: Besser Handeln statt Lippenbekenntnisse

Zum Strategiepapier der AgrarsprecherInnen der CDU/CSU erklärt Friedrich Ostendorff MdB, agrarpolitscher Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: Dass die AgrarsprecherInnen der Union den gesellschaftlichen Diskurs nun doch noch vielleicht erkennen und sich immerhin rhetorisch für mehr Gemeinwohlleistungen in der Landwirtschaft aussprechen, sollte man mindestens zur Kenntnis nehmen. Bislang hat sich die Union […]

Weiterlesen