Pressemitteilung: Tierschutz wird von Union und SPD verdealt

» PRESSEMITTEILUNG WP – 02.10.2018 Tierschutz wird von SPD und Union verdealt Die Einigung der Parteispitzen von Union und SPD, das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration zu verschieben, kommentiert Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: Mit der Fristverschiebung erweist die Bundesregierung der Landwirtschaft einen Bärendienst. Es ist unverantwortlich, dass in der fünfjährigen Übergangsfrist Däumchen gedreht wurde, und […]

Weiterlesen

Pressemitteilung: Den Nutztieren geht es schlecht!

03.09.2018 Zur Pressekonferenz der Organisationen Foodwatch, Greenpeace und Vier Pfoten zum Tierschutz in der Nutztierhaltung und zur Beratung der Fristverlängerung der betäubungslosen Ferkelkastration im Agrarausschuss des Bundesrates erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: „Den Nutztieren in Deutschland geht es zu oft nicht gut. Wir fordern, dass die Haltungsbedingungen endlich an die Bedürfnisse der Tiere angepasst […]

Weiterlesen

REDE: Schlachthöfe

BUNDESTAGSREDE VON FRIEDRICH OSTENDORFF 28.06.2018 Schlachthöfe Friedrich Ostendorff (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Nach der Tierschutzschlachtverordnung müssen Tiere unter Vermeidung von Schmerzen oder Leiden in einen bis zum Tod anhaltenden Zustand der Empfindungs- und Wahrnehmungslosigkeit versetzt werden. Tiere müssen „von jedem vermeidbaren Schmerz, Stress und Leiden verschont“ werden. Die Realität spricht oftmals eine andere Sprache. Immer wieder gibt es […]

Weiterlesen

STATEMENT: Ferkelkastration

Statement von Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen zum heutigen Treffen von Verbänden, WirtschaftsvertreterInnen, der Wissenschaft und den Zulassungsbehörden im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zum Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab dem 1.1.2019 „Das BMEL wird die Frist, die tierschutzwidrige Ferkelkastration ohne Betäubung zu verbieten, nicht einhalten. Es wurde zu […]

Weiterlesen

Pressemitteilung: Ferkelkastration: Schulterzucken und Ratlosigkeit

Ferkelkastration: Schulterzucken und Ratlosigkeit im Ministerium Ab dem 1.1.2019 ist die betäubungslose Ferkelkastration verboten. Das Bundeslandwirtschaftsministerium formuliert passend, dass die „Durchführung des Eingriffs unter Narkose, die Immunokastration und die Jungebermast“  geeignet seien, die jetzige Praxis abzulösen. Doch noch immer fehlen konkrete Empfehlungen und eine adäquate Vorbereitung für die Betriebe. Dabei ist schon seit vielen Jahren klar, […]

Weiterlesen