PRESSEMITTEILUNG: Verbot des Kükenschredderns ist längst überfällig

Zum Kükentöten erklären Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik und Renate Künast, Sprecherin für Tierschutzpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: „Das Töten männlicher Küken führt die Brutalität ökonomisch durchgetrimmter Massentierhaltungsprozesse vor Augen: Die ethische Verantwortung für lebende Tiere fällt einer rein wirtschaftlichen Betrachtungsweise zum Opfer. Das Verbot des Kükenschredderns ist längst überfällig. […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Zukunft der Großschlachthöfe jetzt öffentlich diskutieren – Keine Verhandlungen hinter verschlossenen Türen

Zur Verhandlung der Tönnies Unternehmensführung mit dem Landrat über die Zukunft des Tönnies-Großschlachthofes in Rheda-Wiedenbrück erklären Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag und Norwich Rüße MdL, Sprecher für Agrarpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Nordrhein-Westfalen: „Die Diskussion über die Perspektiven der Großschlachthöfe muss jetzt […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Umbau der Tierhaltung: Tiere artgerecht halten und Bäuerinnen und Bauern ordentlich entlohnen – Borchert-Vorschläge nicht perfekt, trotzdem jetzt zügig ambitioniert umsetzen

Zur heutigen Debatte im Bundestag über die Empfehlungen des Kompetenz-Netzwerks Nutztierhaltung erklärt Friedrich Ostendorff MdB, agrarpolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen: Seit Jahren kämpfen wir Grüne für eine tiergerechte Tierhaltung und für den Erhalt einer zukunftsfähigen bäuerlichen Landwirtschaft. Bereits 2015 hat der Wissenschaftliche Beirat (WBA) Landwirtschaft dargelegt, wie die nicht zukunftsfähige Tierhaltung in Deutschland umgebaut […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Fleischgipfel der Landwirtschaftsministerin: schöne Worte, aber wieder keine konkreten Vorschläge

Anlässlich des Branchengipfels der Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: „Schon wieder verpasst es Frau Klöckner, echte Lösungen für die drängendsten Fragen zum Umbau der Tierhaltung und der Schlachtindustrie zu präsentieren. Sie verliert sich in Schönwetter-Rhetorik und liefert wieder keine konkreten Ergebnisse. Doch Versprechungen haben wir […]

Weiterlesen

Gemeinsames Schreiben zu den Corona-Infektionen in der Schlachtbranche und den Ergebnissen des „Fleischgipfels“ am 26.06.2020

Am 26. Juni traf sich die zuständige Bundesministerin Julia Klöckner mit Branchenvertretern zum sogenannten „Fleischgipfel“. Die Ergebnisse sind eine Farce. Die Ministerin trägt die Verantwortung für die Art und Weise, wie Tiere gehalten und Fleisch erzeugt wird. Aus diesem Grund haben mehrere Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen die Ministerin aufgefordert, Stellung zu den katastrophalen Zuständen […]

Weiterlesen

Friedrich Ostendorff und Renate Künast zum Gutachten des Ethikrats zur Nutztierhaltung

Zum Gutachten des Ethikrats zur Nutztierhaltung erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik und Renate Künast, Sprecherin für Ernährungspolitik von Bündnis 90/Die Grünen: Friedrich Ostendorff: „Der Ethikrat betont eine regelhafte Verletzung des Tierwohls und beklagt zu starke Profitorientierung der Tierhaltung. Die Tierhaltung insgesamt steht jetzt am Scheideweg und muss sich in der Breite verbessern. Die Diskussion dazu wird politisch endlich […]

Weiterlesen