PRESSEMITTEILUNG: Geflügelpest und Videoaufnahmen aus Putenmastanlagen

Zur Geflügelpest und Videoaufnahmen aus Putenmastanlagen des Vorsitzenden des Verbands Deutscher Putenerzeuger (VDP), Thomas Storck, erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik, und Renate Künast, Sprecherin für Ernährungspolitik und Tierschutzpolitik: Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: „Bei der Putenhaltung liegt in Deutschland vieles sehr im Argen. Während der aktuell grassierenden Geflügelpest dringt das Virus immer wieder in große Putenmastanlagen ein. […]

Weiterlesen

Kommentar zur Senkung der Butterpreise

Die Senkung der Butterpreise kommentiert Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik der Fraktion Bündnis90/Die Grünen im Deutschen Bundestag wie folgt: „Die Butterpreissenkung von 56 Cent pro kg macht jede kleine Hoffnung des Vertrauens auf die Zusagen des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) kaputt. Um Weihnachten protestierten viele Bäuerinnen und Bauern vor den Zentrallagern des LEH. Sie erreichte die […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Zukunftskommission Landwirtschaft muss jetzt Handlungsperspektiven und Vorschläge entwickeln

Zum Zwischenbericht der Zukunftskommission Landwirtschaft erklärt Friedrich Ostendorff MdB, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion B90/Grüne im Deutschen Bundestag: Dem Vorsitzenden Prof. Dr. Strohschneider ist es bisher tatsächlich gelungen einen Raum für einen vernünftigen und offenen Austausch zwischen den verschiedenen Auffassungen und Interessen zu schaffen, der von Sachorientierung, Fairness, Vertrauen und Respekt geprägt ist. Das ist schon […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Die Union hat den Umbau der Tierhaltung beerdigt

Zum Haushalt Einzelplan 10 und zu Aussagen von Christian Haase, Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zur Tierwohlabgabe, erklärt Friedrich Ostendorff MdB, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion B90/Grüne im Deutschen Bundestag: Der Bundestag hat Julia Klöckner am 3. Juli einen klaren Auftrag zur Umsetzung der „Empfehlungen des Kompetenznetzwerkes Nutztierhaltung“ in Gänze erteilt. Umso mehr verwundet es, dass der Haushälter […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Katharina Dröge und Friedrich Ostendorff zu Neuregelungen gegen unlautere Geschäftspraktiken von Handelsriesen im Lebensmittelmarkt

Zu Neuregelungen gegen unlautere Geschäftspraktiken von Handelsriesen im Lebensmittelmarkt erklären Katharina Dröge, Sprecherin für Wirtschaftspolitik und Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: Katharina Dröge: „Die große Konzentration im Lebensmittelhandel hat für ein massives Ungleichgewicht zwischen Einzelhandelsketten und den vielen einzelnen Landwirten gesorgt. Daraus folgen einseitige Abhängigkeiten und unfaire Vertragsgestaltungen auf Kosten der Erzeuger. Die Verhandlungsmacht der Erzeuger muss daher […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Julia Klöckner muss demokratisches Verfahren und europäische Institutionen anerkennen

Zu Julia Klöckners Äußerungen gegenüber Kommissionsvizepräsident Timmermans zum informellen Treffen der EU-AgrarministerInnen erklärt Friedrich Ostendorff MdB, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion B90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: Die Aussagen von Julia Klöckner gegenüber EU-Kommissionsvizepräsident und Klimakommissar Frans Timmermans sind dreist und zeugen von einer Ignoranz gegenüber dem demokratischen Verfahren der Entscheidungsfindung in der EU und gegenüber den […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Düngenovellierung 2021: Neue Stoffstrombilanzierung muss Umweltziele und Planbarkeit endlich zusammenbringen

Zur Veröffentlichung der jüngsten Stellungnahme des Umweltbundesamtes zur Novellierung der Stoffstrombilanzverordnung erklärt Friedrich Ostendorff MdB, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion B90/Grüne im Deutschen Bundestag: Wir brauchen dringend eine Düngeregelung, die wichtige Umweltziele und Planbarkeit für landwirtschaftliche Betriebe zusammenbringt und langfristig auf stabile Füße stellt. Die Vorschläge des Expertenkonsortiums des Umweltbundesamtes skizzieren dafür wichtige Eckpunkte. Die Landwirtschaft […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: EU-Agrarpolitik: Timmermans und von der Leyen müssen jetzt Stärke zeigen

Zum Beginn der Trilog-Verhandlungen zur künftigen EU-Agrarpolitik und den Ankündigungen des EU-Klimakommissars Frans Timmermans erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik, und Franziska Brantner, Sprecherin für Europapolitik: Kommissionspräsidentin von der Leyen sowie Vizepräsident und Klimakommissar Timmermans müssen jetzt Stärke zeigen und im Trilog eine enge Verzahnung der künftigen Europäischen Agrarpolitik (GAP) mit dem Green Deal und der Farm-to-Fork-Strategie sicherstellen. Die […]

Weiterlesen