PRESSEMITTEILUNG: Wiederinbetriebnahme von Tönnies: Das System braucht einen radikalen Umbau

Zur Wiederinbetriebnahme von Tönnies erklärt Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: „Dass wichtige Entscheidungen, wie die Wiederinbetriebnahme von Europas größtem Schlachthaus vom Bürgermeister einer Kleinstadt getroffen werden, ist fahrlässig. Hier hätten zwingend die Fachämter auf Landesebene mit einbezogen werden müssen. Zudem ist höchst fraglich, weshalb die Absprachen zum Konzept der […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Verbot des Kükenschredderns ist längst überfällig

Zum Kükentöten erklären Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik und Renate Künast, Sprecherin für Tierschutzpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: „Das Töten männlicher Küken führt die Brutalität ökonomisch durchgetrimmter Massentierhaltungsprozesse vor Augen: Die ethische Verantwortung für lebende Tiere fällt einer rein wirtschaftlichen Betrachtungsweise zum Opfer. Das Verbot des Kükenschredderns ist längst überfällig. […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Zukunft der Großschlachthöfe jetzt öffentlich diskutieren – Keine Verhandlungen hinter verschlossenen Türen

Zur Verhandlung der Tönnies Unternehmensführung mit dem Landrat über die Zukunft des Tönnies-Großschlachthofes in Rheda-Wiedenbrück erklären Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag und Norwich Rüße MdL, Sprecher für Agrarpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Nordrhein-Westfalen: „Die Diskussion über die Perspektiven der Großschlachthöfe muss jetzt […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Fleischgipfel der Landwirtschaftsministerin: schöne Worte, aber wieder keine konkreten Vorschläge

Anlässlich des Branchengipfels der Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag: „Schon wieder verpasst es Frau Klöckner, echte Lösungen für die drängendsten Fragen zum Umbau der Tierhaltung und der Schlachtindustrie zu präsentieren. Sie verliert sich in Schönwetter-Rhetorik und liefert wieder keine konkreten Ergebnisse. Doch Versprechungen haben wir […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Berechtigte Kritik aus Rumänien am Billig-Schlachthaus Europas

Anlässlich der Forderung des rumänischen Botschafters nach besseren Arbeitsbedingungen in der deutschen Fleischbranche erklären Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik und Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: „Es ist eine unglaubliche Peinlichkeit für die Bundesregierung, dass jetzt noch Botschafter von EU-Partnerländern auf die unhaltbaren Zustände in der Fleischindustrie hinweisen und Abhilfe fordern. Der rumänische […]

Weiterlesen

Friedrich Ostendorff und Renate Künast zum Gutachten des Ethikrats zur Nutztierhaltung

Zum Gutachten des Ethikrats zur Nutztierhaltung erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik und Renate Künast, Sprecherin für Ernährungspolitik von Bündnis 90/Die Grünen: Friedrich Ostendorff: „Der Ethikrat betont eine regelhafte Verletzung des Tierwohls und beklagt zu starke Profitorientierung der Tierhaltung. Die Tierhaltung insgesamt steht jetzt am Scheideweg und muss sich in der Breite verbessern. Die Diskussion dazu wird politisch endlich […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Arbeitsschutzprogramm für die Fleischwirtschaft muss schnellstmöglich in geltendes Recht umgesetzt werden

Zum „Arbeitsschutzprogramm für die Fleischwirtschaft“ der Bundesregierung erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik, und Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik: Das Eckpunktepapier des Kabinetts sieht endlich längst ausstehende Verbesserungen im ArbeitnehmerInnenschutz vor. Wir begrüßen diese Verbesserungen und erwarten, dass die Bundesregierung umgehend einen Gesetzentwurf dazu vorlegt. Die systematische Ausbeutung, die wir seit Jahren […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Kompetenznetzwerk Nutztierhaltung: Union bremst bei der Umsetzung

Zur Diskussion der Vorschläge des Kompetenznetzes Nutztierhaltung im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft erklärt Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen: Bäuerinnen und Bauern hoffen schon lange, dass die Politik endlich entscheidet, wohin die Reise in der Tierhaltung geht. Doch im heutigen Agrarausschuss wurden sie wieder einmal von der CDU/CSU enttäuscht. Jochen […]

Weiterlesen