PRESSEMITTEILUNG: Düngeverordnung endlich anpassen

Zum aktuellen Stand der Düngeverordnung erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: Zur Düngeverordnung gibt es immer noch keine Neuigkeiten. Das zeigt einmal mehr das Unvermögen der Regierung, Probleme vernünftig anzugehen. Der Koalitionsausschuss hatte angekündigt, bis Freitag, 31.1., eine mit dem Bundesumweltministerium und dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft abgestimmte Version der Düngeverordnung herauszugeben. Heute ist […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Ackerbaustrategie: Märchenstunde statt Problemlösung

Zur heutigen Veröffentlichung der Ackerbaustrategie des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung erklärt Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik: Dass aus dem Hause Klöckner nochmal Zukunftsvisionen formuliert werden, hätte ich nicht geglaubt. Hier wird aber eher eine Dystopie denn eine realistische und positive Zukunftsperspektive gezeichnet. Märchenstunde statt Problemlösung. Das Summen der Drohnen über dem Acker statt […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Situationsbericht des Deutschen Bauernverbandes: Dem Verlust der bäuerliche Landwirtschaft dringend gegensteuern

Zur Veröffentlichung des Situationsberichts des Deutschen Bauernverbandes erklärt Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik: Die Einkommenssituation vieler Betriebe ist nicht rosig. Fast fünf Prozent weniger Milchbetriebe und über fünf Prozent weniger Schweinehalter. Der Strukturwandel setzt sich dramatisch fort. Wir verlieren unsere bäuerliche Landwirtschaft und müssen dringend gegensteuern. Wir haben vor allem ein strukturelles Problem. Das […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Ostseequoten: Weiter kein Ende der Überfischung

Zu den von den EU-Landwirtschafts- und Fischereiministern beschlossenen Fangquoten für die Ostsee erklären Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik, und Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik: Kein Fangstopp für Hering und westlichen Dorsch in der Ostsee. Die Fischereiminister ignorieren die Warnungen der Wissenschaft. Die Überfischung wichtiger Populationen soll demnach auch im Jahr 2020 weitergehen. Ministerin Klöckner stellt […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: MEHR TIERSCHUTZ JETZT

Angesichts der Berichterstattung in der Sendung Westpol (WDR) am 15.09.19 zu tierschutzwidrigen Zuständen in Schweinehaltungsanlagen im Kreis Steinfurt erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen: Sollte sich die Authentizität der Aufnahmen nachweisen lassen, ist dies ein weiteres Anzeichen dafür, dass sich die Skandale in der Schweinehaltung schon lange nicht […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Tiertransporte aussetzen

Zum Tag gegen Tiertransporte am 1. Juli erklärt Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: Diese Tage steigen die Temperaturen in Deutschland bis auf 36°Grad und mehr. Bei diesen Bedingungen Tiertransporte über lange Strecken durchzuführen ist grausam. Auch bei niedrigeren Temperaturen kommt es viel zu häufig vor, dass Ruhezeiten nicht eingehalten und die Tiere nicht richtig versorgt […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Weidetierprämie

Zur Entschließung des Bundesrates zur Einführung einer Bundesweiten Weidetierprämie erklären Steffi Lemke, Sprecherin für Naturschutzpolitik, und Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: „Der Bundesrat hat heute ein entscheidendes Zeichen zur Rettung der Schafhaltung in Deutschland gesetzt. Mit der Umsetzung einer bundesweiten Weidetierprämie wäre den Schäferinnen und Schäfern in Deutschland endlich geholfen. Die verfehlte Agrar-Förderpolitik der Bundesregierung […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Bodenmarktinitiative Sachsen-Anhalt: Steuerschlupflöcher für Kapitalinvestoren schließen

Zur Bundesratsinitiative von Sachsen-Anhalt zum Bodenmarkt erklärt Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik: Wir brauchen dringend mehr Gerechtigkeit auf dem landwirtschaftlichen Boden-markt. Steuerschlupflöcher für Kapitalinvestoren müssen jetzt endlich geschlossen werden. Es ist ein Skandal, dass Kapitalinvestoren beim Bodenerwerb immer noch ganz legal über share-deals (Anteilskäufe) das Genehmigungsverfahren und die Grunderwerbssteuer umgehen können und so bevorzugt […]

Weiterlesen

Landgrabbing in Deutschland

Seit 2006 sind die Kaufpreise für Ackerland explodiert. Um durchschnittlich 120 Prozent sind sie gestiegen, in den neuen Bundesländern um 250 Prozent und in Mecklenburg-Vorpommern sogar um 335 Prozent. Die Pachtpreise gingen in diesem Zeitraum um 80 Prozent hoch. Damit wird das, was Bauern zum Wirtschaften brauchen – Boden – für viele unerschwinglich. Das reale […]

Weiterlesen

PRESSEMITTEILUNG: Schwarzer Tag für den Tierschutz

Zum heutigen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Töten männlicher Küken erklärt Friedich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN: Dies ist ein schwarzer Tag für alle, die so lange gegen die grausame Praxis des Kükentötens gekämpft haben. Dass pro Jahr über 40 Millionen gesunde Lebewesen vernichtet werden, weil kein Profit damit zu machen […]

Weiterlesen